Dear customer, please login or create an account

Leseprobe Band 1

Der Riesen-Schlamassel

„Guten Morgen!“ Mit einem strahlenden Lächeln kommt Gwendolyn Glühwürmchen in die Höhle geflogen.

b1k101_gwen_kommt_herein_4

 

 

 

 

 

 

 

 

Die kleine Höhle in einem hohlen, von Moos und Flechten überwucherten, Baum am Linzer Pöstlingberg dient ihr und ihren Freundinnen und Freunden als Arbeitsplatz.

Wie jeden Tag dreht Gwendolyn gleich nach der Landung die Höhlenlampe ab. Ihr Glühwürmchenlicht ist doch viiiiiiiel gemütlicher!

b1k103_leuchtende_gwen_4

Sie spaziert vergnügt und mit leuchtendem Hinterteil zu ihrer besten Freundin Gundula Grille.

Gundula sitzt in der Mitte der Höhle vor dem Computer.

Doch dann bemerkt Gwendolyn das finstere Gesicht von Gundula. Sofort ist ihre gute Laune wie weggeblasen.

b1k104_gwen_und_gundula_hinter_computer_4

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie stellt sich hinter Gundula und schaut ihr über die rechte Schulter.

Über die linke geht das nicht. Da ist Gundulas dicker gelber Zopf im Weg.

„Was ist los? Was ist dir denn für eine Laus über die Leber gelaufen?“, will Gwendolyn wissen.

„Was? Welche Laus? Haben wir eine Laus in der Höhle?“ Gundula springt auf und schaut sich um.

Gwendolyn lacht. Gundula begreift und seufzt.

„Ach! Wir stecken im Schlamassel! Der Computer lässt sich nicht aufdrehen. Ich habe schon soooo oft auf den Einschaltknopf gedrückt. Aber es tut sich einfach nichts! Eingesteckt ist das Ding. Daran kann es also nicht liegen.“

Gundula lässt ihre Fühler hängen.

b1k105_traurige_gundula_4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt ist Gwendolyn beunruhigt. „So a Quargl!“, entfährt es ihr.

„Pfuh! Wenn nicht einmal DU den Computer aufdrehen kannst, dann muss er wirklich kaputt sein!“, meint sie. Gundula kennt sich nämlich am besten von allen mit dem Computer aus.

Jetzt macht sich Gwendolyn echt Sorgen!

Trotzdem muss sie grinsen.

Sie geht in Gedanken die Mitglieder ihrer Gruppe aus Kriech- und Krabbeltieren (die KriKras) durch.

Neben ihr selber und Gundula gibt es noch Ricky und Raffy, die beiden Regenwürmer, und ihren Bruder Gironimo Glühwürmchen. Außerdem die Asseln Anastasia und Anton mit ihrer (R)Asselbande, also ihren 5 Kindern. Und nicht zu vergessen: Helena Hexe!

b1k106_portraits

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Buh!“ Gwendolyn erschrickt furchtbar. Sie ist ganz tief in Gedanken versunken gewesen.

Darum hat sie ihren Bruder gar nicht bemerkt. Typisch Gironimo! Immer Blödsinn im Kopf! Schleicht sich einfach an …

b1k107_gironimo_erschreckt_gwendolyn_4

 

 

 

 

 

 

 

 

Gwendolyn findet das gar nicht lustig.

Sie erzählt ihrem Bruder von dem Computerschlamassel.

Gironimo schlägt sich eine Hand vor den Mund.

b1k108_besorgter_gironimo_4

 

 

 

 

 

 

 

 

Er schaut ebenfalls richtig betroppitzt drein. „Na geh! So ein Schmarrn!“, stimmt er seiner Schwester zu.

Kurz darauf öffnet sich die Höhlentüre noch einmal. Die Regenwürmer Ricky und Raffy kommen herein gekrochen.

b1k109_regenwuermer_kommen_4

 

 

 

 

 

 

Auch ihre gute Laune ist weg, als sie die Neuigkeiten erfahren.

„Och nee! Quatsch mit Sauce!“, ruft Raffy.

Raffy kommt aus Deutschland und verwendet oft andere Ausdrücke als die österreichischen KriKras.

Gwendolyn, Gironimo, Gundula und Ricky müssen nun doch grinsen. Raffy aber schaut traurig.

b1k110_besorgter_raffy_4

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt wird es schön langsam eng in der Höhle, findet Gwendolyn. Ihr Arbeitsplatz ist einfach zu klein für die ganze Gruppe! Hoffentlich bringen Anastasia und Anton nicht ausgerechnet heute die gesamte (R)Asselbande mit!

Da hört Gwendolyn auch schon die Stimmen von Anastasia und Anton.

Kinderstimmen hört sie jedoch nicht. Also sind die vier größeren Kinder, die Zwillinge Alina und Armin, Schulkind Anita und Kindergartenkind Adrian, wohl alle gesund und in der Schule oder im Kindergarten.

b1k111_asselkinder_4

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur Baby Leonie ist noch zu klein und fast immer bei ihren Eltern.

Anton hat sich den Tragegurt umgeschnallt. Darin schläft Leonie tief und fest. Als ob sie kein Wässerchen trüben könnte!

b1k112_asseln_kommen_4

 

 

 

 

 

 

 

 

Dabei ist sie manchmal ein ziemlicher Striezi. Anastasia sagt oft: „Unsere Leonie ist zwar eine Assel, aber trotzdem ein richtiges Lausmensch!“.

Wieder grinst Gwendolyn. Mit solchen österreichischen Ausdrücken können sie Raffy ganz schön sekkieren!

Schließlich stehen die KriKras um den kleinen Tisch mit dem Computer herum.

Alle machen betretene Gesichter.

gruppenbild-computer

 

 

 

 

 

 

„Das hat uns gerade noch gefehlt!“, murmelt Anastasia.

Gwendolyn und der neue Computer

ISBN:978-3-9504341-3-2

Status:Bereits erschienen.

Inhalt:

Die kleine Gwendolyn Glühwürmchen hat den besten Job der Welt:

Sie bringt Kinderaugen zum Leuchten.

Wie das geht?

Gemeinsam mit ihren Freunden hilft sie zum Beispiel dem Christkind, dem Weihnachtsmann, den Osterhasen, den Schnullerfeen und den Zahnfeen, Kindern rund um die Welt Wünsche zu erfüllen.

Dafür braucht die Gruppe aus Kriech- und Krabbeltieren (die KriKra-Gruppe) das Internet.

Doch, was ist, wenn ihr Computer kaputt ist???

Dann kann nur mehr Helena Hexe helfen …

Bücher bestellen

Gwendolyn Glühwürmchen ist marken- & urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.